Tragschrauber – aber sicher!

Gyrocopter 300x225 Tragschrauber – aber sicher!Mit eine der ersten Fragen von Tragschrauber-Interessierten ist:
Ist das denn sicher?

Die Antwort ist immer gleich:
Sicher ist das sicher!

Seine äußere Erscheinung lässt den Tragschrauber ziemlich fragil dastehen, aber dies täuscht!
Jedes Teil des maximal 472,5 Kg schweren Tragschraubers erfüllt den einen Zweck uns sicher abheben und sicher landen zu lassen.
Vor dem Flug ist nach dem Flug
218815 270343996417692 720192351 o 300x225 Tragschrauber – aber sicher!Am Anfang eines jeden Tages steht eine ausführliche Inspektion des auch Gyrocopter genannten Fluggeräts an. Hierbei werden neben Reifen, Bremsen und den Steuerelementen auch alle Schrauben auf den korrekten Sitz geprüft.

Ein weitere Blicke fallen der Luftschraube (so heißt der Propeller der uns in Beschleunigung versetzt ganz korrekt) als auch dem Rotor zu – letzterer verleiht uns den benötigten Auftrieb.
Alle 25 Flugstunden kommt zu diesem umfangreichen Tagescheck eine erweiterte Kontrolle – welche auch gesetzlich vorgeschrieben ist – um auch kleinste Schwachstellen schon im Keim ausfindig zu machen. Hier werden noch zusätzliche Checks durchgeführt.
Und da uns das noch nicht sicher genug ist, werden alle 100 Flugstunden auch in die kleinsten Teile inspiziert und gewartet, dies garantiert dass der Tragschrauber eines der sichersten Fluggeräte der Welt ist!

Rotax Motor 300x224 Tragschrauber – aber sicher!

Was tun wir im Notfall? – Wir retten uns selbst!
Sollte wieder erwarten trotz all dieser umfangreichen Sicherungsmaßnahmen die Notwendigkeit auftreten, dass wir schnell und außerhalb eines Flugplatzes landen müssen, stellt das für uns kein Problem dar!
Fällt zum Beispiel bei einem Helikopter (mit welchem der Tragschrauber oft als erstes verglichen wird) der Motor aus, hat der Pilot meist nur 1-2 Sekunden Zeit um in die so genannte Autorotation zu kommen um den Hubschrauber sicher landen zu können – ein Verfahren was mitunter sehr schwierig ist.

Rettungshubschrauber 300x200 Tragschrauber – aber sicher!Ein Tragschrauber befindet sich immer in Autorotation – da der Rotor nicht aktiv angetrieben sondern durch den Fahrtwind in Rotation versetzt wird- und daher haben wir entschieden mehr Zeit uns eine geeignete Landefläche auszuwählen.

Aus diesem Grund ist der Tragschrauber auch das einzige ultraleichte Luftfahrtgerät welches laut dem LuftfahrtBundesAmt (LBA – die oberste deutsche Luftfahrtbehörde) keinen Rettungsschirm für den Notfall mitführen muss – wir gleiten sozusagen auch ohne Fallschirm sanft zu Boden.

Daher kommt auch das oben genannte seltsame Gewicht von 472,5 Kg zustande:
Ultraleichte Luftfahrtgeräte dürfen max. 450 Kg wiegen + 22,5 Kg für das Rettungsgerät.
Aber das brauchen wir ja nicht icon wink Tragschrauber – aber sicher!
Und für alle die es ganz genau wissen wollen:
Vergleichen wir uns doch mal mit einem Fallschirm – jetzt wird es verrückt…

Der abflugbereite Tragschrauber wiegt sagen wir ca. 390 Kg, mit dir und mir und etwas Treibstoff (übrigens einfaches E10 Benzin).
Ein Fallschirm der dieses Gewicht trägt fällt mit ca 9,1m/sec – ein Tragschrauber mit diesem Gewicht fällt mit nur ca. 7,7m/sec, also entschieden langsamer.
Damit sind wir das sicherste Fluggerät der Welt – und wir sind ebenso sicher, dass ein Flug mit uns zum unvergesslichen Erlebnis werden wird.
Einfach HIER ein Ticket mit der gewünschten Flugdauer buchen und schon kannst du einen Flugtermin mit uns abstimmen – eine Verlängerung der Flugzeit ist jederzeit möglich!

Veröffentlicht unter Blog Getagged mit: , , , ,

Kategorien